Beförderung & Logistik
Home Ihr Kanzleiteam Unsere Themen sind: Befrderung & Logistik Auto & Verkehr Versicherung & Unfall Familie & Erbschaft
 

Aktuelles

Die Spediteur- und Verladerverbnde haben sich auf neue Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp 2017) verstndigt.
Den ganzen Text lesen...









Straf- und Bugeldverteidigung (Gterbefrderung)


In der Verteidigung gegen strafrechtliche oder bugeldrechtliche Vorwrfe im Zusammenhang mit der Durchfhrung innerstaatlicher oder grenzberschreitender Gterbefrderungen verfgen wir ber langjhrige Erfahrung.

Im Rahmen der Durchfhrung von Befrderungen knnen Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund verschiedenster Umstnde nicht nur gegen den Fahrer selbst, sondern auch gegen das Gterkraftverkehrsunternehmen bzw. dessen Geschftsfhrer und sogar gegen weitere an der Befrderung beteiligte Dritte eingeleitet werden.

Zu denken ist dabei in erster Linie an Verste gegen Vorschriften des Straenverkehrs-gesetzes (StVG) und der Straenverkehrsordnung (StVO).

Des Weiteren kommen auch Verste gegen das Gterkraftverkehrsgesetz (GKG), die Fahrerlaubnisverordnung (FeV), das Gesetz ber die Erhebung von streckenbezogenen Gebhren fr die Benutzung von Bundesautobahnen und Bundesfernstraen (Bundesfernstraenmautgesetz, BFStrMG), das Gesetz ber das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straenbahnen (Fahrpersonalgesetz, FPersG), die Verordnung zur Durchfhrung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung, FPersV), das Gesetz ber die Befrderung gefhrlicher Gter (GGBefG), die Verordnung ber die innerstaatliche und grenzberschreitende Befrderung gefhrlicher Gter auf der Strae, mit Eisenbahnen und auf Binnengewssern (GGVSEB), die Berufszugangsverordnung fr den Gterkraftverkehr (GBZugV), die Verordnung ber den grenzberschreitenden Gterkraftverkehr und den Kabotageverkehr (GKGrKabotageV) oder das Gesetz ber die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge fr den Gterkraft- oder Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG) in Betracht.

Die vorbenannte Aufzhlung ist nicht abschlieend, enthlt allerdings die hufigsten Verstomglichkeiten. Je nach Konstellation des Einzelfalls knnen selbstverstndlich weitere Straftatbestnde, insbesondere des Strafgesetzbuches (StGB), und/oder Ordnungswidrigkeiten in Frage kommen.

Siehe weiter unter:


Gtertransportrecht

Speditions- & Logistikrecht

Zoll- & Auenwirtschaftsrecht

Personenbefrderungsrecht

Reiserecht

FIEDLER HAASE Rechtsanwälte      |     Telefon: 03 31 / 7 30 87 91     |     © 2019     |     Impressum